Wasserzähler
Die Wasserversorgung der Gemeinde Neuhof

Derzeit werden rund 10.900 Einwohner versorgt. Dies entspricht einem jährlichen Trinkwasserverbrauch von rund 450.000 cbm Wasser. Das wertvolle Nass wird in 6 Tiefbrunnen und 8 Quellen gewonnen, in 7 Hochbehältern aufbereitet und gespeichert und in das rund 130 km lange Versorgungsnetz eingespeist. Durch 3.300 Hausanschlüsse kommt es dann zu den Endverbrauchern. Die Gemeinde investiert stetig in ihre Wassergewinnungs- und –verteilungsanlagen. Dies dient der Versorgungssicherheit. Die Aufträge werden häufig an kleine und mittlere Unternehmen erteilt und stützen somit diese Wirtschaftsunternehmen. Auch wenn durch die Investitionen Kosten verursacht werden, wissen viele Bürger zu schätzen, dass damit eine wichtige Voraussetzung geschaffen wird, dass die Wasserversorgung unserer Gemeinde eigenständig bleiben kann. 

Die Unternehmensphilosophie könnte in die Worte gefasst werden: „Wasser aus der Gemeinde für die Bürger in der Gemeinde“. Immer wieder teilen uns Bürger mit, dass es beim Lebensmittel Nr. 1 eine gute Sache sei, wenn vor Ort entschieden werden kann und diese Entscheidungsfreiheit solle auch den Kindern erhalten werden.

Logo vom Wasserwerk Neuhof









GEO Wasserdisplay zur Überwachung Ihres Wasserverbrauchs

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Sie haben keinen genauen Überblick über Ihren täglichen bzw. monatlichen Wasserverbrauch? Mit dem neuen GEO Wasserdisplay haben Sie die Möglichkeit Ihren Wasserverbrauch genau zu verfolgen und Überraschungen bei der Abrechnung zu vermeiden.












Das Geo Wasserdisplay dient zur Anzeige des erfassten Wasserverbrauchs von Kamstrup Wasserzählern der Serie MULTICAL® 21 / 62 und flowIQ® 3100. Durch die Anzeige des aktuellen Wasserverbrauchs in einem Haushalt werden die Verbraucher in ihrem täglichen Umgang mit Wasser sensibilisiert.
Das Display ermöglicht den einfachen Vergleich des aktuellen Wasserverbrauchs und der Wasserkosten durch Anzeige des Tages-, Vortages-, Monats- und Vormonatsverbrauchs. Hierdurch wird den Konsumenten volle Verbrauchs- und Kostenkontrolle gewährleistet und Überraschungen bei der Jahresabrechnung vorgebeugt. Das Display zeigt zudem die Warnungen des über Funk angebundenen Wasserzählers an, wodurch die Verbraucher auf Probleme in der Wasserinstallation aufmerksam gemacht werden noch bevor sie von Ihrem Wasserversorger im Zuge der jährlichen Ablesung darüber informiert werden.
Das Geo Wasserdisplay bietet auch die Funktion, ein Kosten- oder Volumenbudget zu hinterlegen, das pro Tag nicht überschritten werden soll. Außerdem kann mittels Stoppuhr die Wassermenge ermittelt werden, die beispielweise eine Dusche oder ein Waschmaschinenlauf kosten. (Quelle: https://www.kamstrup.com/de-de)

Mit dem Wasserdisplay möchten wir als Versorger, Ihnen als Verbraucher, ein nützliches Werkzeug an die Hand geben, das höchste Kundeneinbindung und -zufriedenheit garantiert.

Haben Sie Interesse am Kauf eines GEO Wasserdisplay? Dann füllen Sie bitte das Antwortformular aus und senden es bis zum 29.11.2019 an die Gemeindeverwaltung Neuhof zurück. Die Bestellung der Geräte übernimmt die Gemeinde Neuhof für Sie. Der Preis für das GEO Wasserdisplay liegt bei einer Einzelbestellung bei 140,00 € netto pro Gerät. Bei einer Sammelbestellung von mind. 15 Geräten liegt der Preis bei 85,00 € netto pro Gerät.

Sie möchten gerne weitere Informationen zum GEO Wasserdisplay erhalten? Klicken Sie auf den folgenden Link (www.kamstrup.com) oder setzen Sie sich mit Herrn Führes von der Gemeindeverwaltung in Verbindung. Dort werden Sie gerne beraten.


Ansprechpartner
Keine Mitarbeiter gefunden.
Keine Mitarbeiter gefunden.
Abwasserentsorgung

In der Gemeinde Neuhof fallen jährlich Schmutzwassermengen in einer Höhe von rund 2 Millionen cbm an. Neben dem hausüblichen Abwasser der rund 10.900 Einwohner, wird Niederschlagswasser aus Regenfällen an den gemeindlichen Kläranlagen behandelt. Die Niederschlagsmenge an Regenwasser pro Kalenderjahr spielt einen nicht zu vernachlässigenden Faktor in der Schmutzwasseraufbereitung. 

Das Schmutzwasser gelangt durch das rund 125 km lange Abwasserentsorgungsnetz der Gemeinde Neuhof in 5 Kläranlagen zum Aufbereiten. Danach wird das gereinigte Schmutzwasser wieder der Natur zugeführt. Wie in Wassergewinnungs- und -verteilungsanlagen investiert die Gemeinde Neuhof auch ständig in die erforderliche Erneuerung oder Erweiterung des Kanalnetzes, sowie in die Instandhaltung oder Erweiterung der Kläranlagen, damit diese auf dem aktuellsten Stand der Technik sind.

Ansprechpartner
Keine Mitarbeiter gefunden.